Lüftungsanlage für die Werkstatt

Rentschler REVEN – Ihr Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung in der verarbeitenden Industrie.

REVEN liefert die ganze Bandbreite an Lüftungsanlagen für die Anforderungen in einer Werkstatt, insbesondere für die Absaugung von Emulsions- und Ölnebel an Werkzeugmaschinen. Alles in gewohnter REVEN Qualität und Perfektion, von der Planung bis zur Montage.

Absauganlage in der verarbeitenden Industrie
Home $ Lüftungsanlage Werkstatt

Unsere Produkte für

Die verarbeitende Industrie und die Werkstatt

Emulsionsnebelabscheider C-XSC mit Regelautomatik

Kompakte Lüftungsgeräte

Ölnebelabscheider, Emulsionsnebelabscheider und Geräte zur elektrostatischen Filterung
Mobiler kompakter Rauchfilter

Mobile Absaugungen

Schweißrauchabsaugungen, Laser- und Lötrauchabsaugungen
Kanalabscheider mit Reinigungssystem

Filter und Abscheider für den Kanaleinbau

REVEN® Kanalfilter ideal für Zentral­absaugung oder Vorabscheidung u. a.
Kontaktperson Marcel Volle

Kontakt

Möchten Sie weitere Informationen?
Wir beraten Sie kompetent und umfassend.

Absaugung von Werkzeugmaschinen

Für Ihre Anforderungen

Unsere optimalen Lösungen mit Lüftungsanlagen für:

  • Drehmaschinen, Fräsmaschinen und Bearbeitungszentren
  • Schleifmaschinen, Poliermaschinen und Bürstmaschinen
  • Lackieranlagen und Beschichtungsanlagen
  • Prozesse in der Textilveredlung
  • Erodiermaschinen, Laseranlagen und 3D-Druckern
  • Lötarbeiten und Schweißarbeiten
  • Produktionsprozesse in der Öl- und Gasindustrie
  • und vieles mehr – sprechen Sie uns an

​Warum sind Lüftungsanlagen in Werkstätten so wichtig?

In der verarbeitenden Industrie und in Werkstätten erfährt die Luft eine überdurchschnittlich starke Belastung. Schweißrauch und andere Schadstoffe verbrauchen die Luft sehr schnell und tragen somit zu einer Verschlechterung der Luftqualität bei. In Werkstätten und großen Hallen ist es daher notwendig, die Luft in regelmäßigen Abständen vollständig auszutauschen.

Lüftungsanlagen übernehme genau diese Aufgabe. Sie sorgen für einen regelmäßigen Luftaustausch, reduzieren die Belastung der Raumluft und gewährleisten auf diese Weise eine gute Luftqualität. Eine fachgerechte Planung sowie Dimensionieren spielen für die Effektivität von Lüftungsanlagen eine maßgebliche Rolle. Diese müssen darüber hinaus höchste technische Anforderungen erfüllen, die unter anderem die Einhaltung von sicherheitstechnischen und hygienischen Vorschriften umfassen.

Im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften müssen Lüftungsanlagen die aktuell geltenden DIN-Normen berücksichtigen, die die Rahmenbedingungen für Anlagen festhalten, die dem Luftaustausch sowie der Lüftung dienen. Die strengen Richtlinien des Bundes-Immissionsschutzgesetzes, kurz auch als BImschG bezeichnet, und die Geruchsimmissions-Richtlinie gilt es ebenfalls zu beachten.

Was leisten Kanaleinbausysteme?

Eine Lüftungsanlage verfügt über spezielle Systeme, die zur Luftreinigung beitragen. Bei diesen Systemen handelt es sich um sogenannte Kanaleinbausysteme, die einen Luftaustausch ermöglichen und auf diese Weise zu Beseitigung von Gerüchen und Schadstoffen beitragen. Gleichzeitig erhöhe sie die Qualität der Luft und wirken sich maßgeblich auf die Effektivität der Lüftungsanlage in einer Werkstatt aus. Die Vorabscheidung, die Zentralabsaugung und die Abluftnachbehandlung werden ebenfalls übernommen.

Um Ihre Halle oder Werkstatt mit einer effizienten Lüftungsanlage auszustatten, bieten wir Ihnen im Bereich der Kanaleinbausysteme stets eine individuelle Lösung an. Diese stimmen wir auf Ihre individuellen Anforderungen und Bedürfnisse ab. Modernste Technik, hohe Qualität und eine hohe Langlebigkeit der Anlage stehen für uns im Vordergrund.

Was leisten Abluftkanalreiniger?

Kanalfilter bieten die Möglichkeit, Abluft direkt an der Bearbeitungsmaschine abzusaugen. Es lassen sich zwei Arten von Kanalfiltern verwenden: RKV1 und RKV2. Während ersterer Einsatz bei wasserhaltigen Aerosolen findet, empfiehlt sich zweiterer für den Einsatz wasser- und fetthaltiger Aerosole. RKV1 dient außerdem dem Einbau in vertikal geführte Abluftstrecken, während RKV2 für den Einbau in horizontal geführte Abluftstrecken entwickelt wurde.

Wie lässt sich die Geruchsbelastung reduzieren?

Eine optimale Geruchsreduzierung organischer oder synthetischer Stoffe lässt sich durch einen speziellen Abluftkanalreiniger erreichen. In der Regel handelt es sich um den Abluftkanalreiniger RKUV, der mithilfe von UV-Oxidation zur Reduzierung unerwünschter Gerüche beiträgt. Er eignet sich insbesondere zur Integration in horizontal geführte Abluftkanalstrecken. Alternativ bietet sich der Abluftkanalreiniger RKGN zur Integration in die Lüftungsanlage einer Werkstatt an. Er dient ebenfalls der Geruchsneutralisierung und verfügt über eine Spezialisierung auf fetthaltige Abluft.